Forum

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Artikelsuche

Geben Sie einen Suchbegriff ein



ebiz-consult - Die PHP Profis

Zurück   Minigolf-Welt > Minigolf - vom Volkssport zum Leistungssport > Bahnengolf-Forum > Sabbeln & Co > Dies & Das

Dies & Das Hier kann über aktuelle Ereignisse diskutiert werden oder über Dinge, die ansonsten interessieren. Jeder kann Diskussionen eröffnen oder sich daran beteiligen. Privatgespräche bitte ausschließlich im 'Stammtisch' führen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 26.12.2006, 14:44
Benutzerbild von Raila
Raila Raila ist offline
Goldfinger
 
Registriert seit: 30.11.2006
Ort: im Rheinland
Beiträge: 5.977
Standard

Zum Beispiel durch mehr Volksabstimmungen über bestimmte themen wies die Schweizer machen. Den Politikern für vier Jahre freie Hand zu geben ist ein Fehler. Es fehlt die Kontrolle!!!!
__________________
Wenn man sich selber nicht schlau macht wird mans nimmer.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.12.2006, 14:57
Benutzerbild von BvB
BvB BvB ist offline
Der Camper
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Glinde(bei HH)
Beiträge: 1.309
Standard

Das bei uns praktizierte System ist eigentlich schon ok. Wir haben die Gewaltenteilung und auch genug Kontrollorgane. Die Abgeordneten sind nur ihrem Gewissen verpflichtet (schön wärs). Und wenn sie mal nach ihrem Gewissen handeln (siehe Simonis-Wahl) schreit alle Politik-Welt gleich Verrat. Der Fehler liegt doch nicht im System sondern in den Menschen innerhalb des Systems, die alle noch so kleinen Schlupflöcher für ihr eigenen Vorteil ausnutzen.
__________________
Zu Ostern findet wieder unser Pokalturnier statt. Ausschreibung im Bundesterminplan
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.12.2006, 17:55
Benutzerbild von MAXX
MAXX MAXX ist offline
Wunschtitel möglich
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Frankfurt/M.
Beiträge: 1.607
Standard

Zitat:
Zitat von BvB Beitrag anzeigen
Der Fehler liegt doch nicht im System sondern in den Menschen innerhalb des Systems, die alle noch so kleinen Schlupflöcher für ihr eigenen Vorteil ausnutzen.
Das System ist der Fehler!
An Körper und Geist freie Menschen brauchen keine Stellvertreter, Heilsbringer, Regler, Lösungsverkünder und andere Sprücheklopfer.
__________________
SiegNatur !

Geändert von MAXX (26.12.2006 um 17:58 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.12.2006, 23:35
Benutzerbild von Indian
Indian Indian ist offline
Azubi
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 30
Standard Andererseits:


...Denkst Du Dir dieses System weg, müsste es durch ein anderes ersetzt werden.

Wie sollte aber dieses andere, bessere System Deiner Meinung nach aussehen?

Nicht zu vergessen: Wir reden hier nicht über eine imaginierte Ideal-Menschheit, sondern von doch sehr realen Menschen, welche das ganze, und wahrlich nicht durchgehend schöne Spektrum des Menschseins abdecken.
__________________
Die ersten Menschen waren nicht die letzten Affen.

Geändert von Indian (26.12.2006 um 23:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.12.2006, 00:11
Benutzerbild von MAXX
MAXX MAXX ist offline
Wunschtitel möglich
 
Registriert seit: 29.11.2006
Ort: Frankfurt/M.
Beiträge: 1.607
Standard Ist es wirklich so, dass

Zitat:
Zitat von Indian Beitrag anzeigen
...Denkst Du Dir dieses System weg, müsste es durch ein anderes ersetzt werden.
1.
Warum?
2.
Ist diese Erkentnis nicht vielmehr Ergebnis des "alten" Systems (Streben nach Sicherheit/Struktur/Vordenkern), der "alten" Denkweise?

Zitat:
Wie sollte aber dieses andere, bessere System Deiner Meinung nach aussehen?
Es ist kein System; es entspricht eher dem Weltbild eines Menschen als eigenverantwortlich denkendem und handelndem Individuum. Frei und selbstbestimmt, und wissend darum, dass seine Freiheit nur erhalten bleiben kann, wenn er selbst niemanden in seiner Freiheit einschränkt.
Weil er im Fall eigener Schwäche auf die "Solidarität" anderer hoffen darf, wird er sich selbst entsprechend seiner Fähigkeiten und Möglichkeiten solidarisch verhalten.
Zitat:
Nicht zu vergessen: Wir reden hier nicht über eine imaginierte Ideal-Menschheit, sondern von doch sehr realen Menschen, welche das ganze, und wahrlich nicht durchgehend schöne Spektrum des Menschseins abdecken.
Ist mir schon klar, dass meine Vorstellung eine eher idealistisch-philosophische ist; andererseits bin ich nach wie vor nicht bereit die Idealvorstellung resignativ "abzuschreiben".
__________________
SiegNatur !
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.12.2006, 18:44
Benutzerbild von BvB
BvB BvB ist offline
Der Camper
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Glinde(bei HH)
Beiträge: 1.309
Standard

@ Maxx:

Und wie stellst du das in der Realität vor (nur mal eine kleine Auswahl an Fragen):

1. Wer entscheidet was "gut oder böse" ist und wer richtet dann darüber?
2. wer baut straßen, brücken usw, wer bezahlt sie und wovon??
3. Wer entscheidet über Ladenöffnungszeiten (sorry nicht ernst gemeint)
4. Wer vertritt uns nach außen - oder soll jeder seine eigene Meinung in Straßburg kundtun??
5. Brauchen wir dann noch eine Bundeswehr - doch wer verteidigt uns, wenn wirklich mal was passieren solle?

Es gibt bestimmt noch tausend andere Fragen, die auf jden Fall für ein bestimmtes "System" (wie auch immer) sprechen - denn ich meine ganz ohne Regularien geht es nun wirklich nicht. Und irgendwer muß diese nun mal erstellen, kontrollieren und für alle als verbindlich erklären.
__________________
Zu Ostern findet wieder unser Pokalturnier statt. Ausschreibung im Bundesterminplan
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.12.2006, 19:32
Benutzerbild von Indian
Indian Indian ist offline
Azubi
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von MAXX Beitrag anzeigen
1. Warum?
Naja, nimmst Du das alte System weg, wird es ganz zwangsläufig durch ein neues (oder auch ein altes neues) ersetzt werden. Systemlosigkeit (Anarchie) wäre natürlich auch denkbar, aber selbst dort steckt ein System dahinter. Das des Chaos.
Zitat:
Es ist kein System; es entspricht eher dem Weltbild eines Menschen als eigenverantwortlich denkendem und handelndem Individuum.
Du wirst kaum einen finden, der sich nicht dafür hält und trotzdem vaiieren die Gedanken und Handlungen in einem sehr großen Spektrum.

Und deswegen braucht es (Spiel-)Regeln.
Zitat:
Frei und selbstbestimmt, und wissend darum, dass seine Freiheit nur erhalten bleiben kann, wenn er selbst niemanden in seiner Freiheit einschränkt.
Sind wir denn tatsächlich so frei und selbstbestimmt? Ist es nicht eher so, dass die Umwelt (Herkunft, Elternhaus, soziale Stellung etc.) unsere Gedanken und Handlungen zu einem nicht geringen Teil lenkt oder bestimmt?
Zitat:
Ist mir schon klar, dass meine Vorstellung eine eher idealistisch-philosophische ist; andererseits bin ich nach wie vor nicht bereit die Idealvorstellung resignativ "abzuschreiben".
Das Problem mit solchen Idealvorstellungen ist, dass sie leider nicht realitätskompatibel sind. Der Fehler liegt hierbei aber nicht im System, sondern im Menschen.
__________________
Die ersten Menschen waren nicht die letzten Affen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.12.2006, 08:15
Benutzerbild von Raila
Raila Raila ist offline
Goldfinger
 
Registriert seit: 30.11.2006
Ort: im Rheinland
Beiträge: 5.977
Standard

Nun gut das System als solches finde ich ja auch o.K. . nur im Laufe der letzten jahre mischen mir viel zu viele "Interesenvertreter" der Verbände und Industrie da mit rum . Solche Möglichkeiten sind Dir als kleinem Bürgr nach der Wahl verwehrt. Deshalb nochmal den Vorschlag : Volksabstimmungen bei bestimmten Themen wie z.B.
EU Beitritt der Türkei
Auslandseinsätze der Bundeswehr ( die langfristig geplant werden können)
Änderungen in den Sozialsystemen etc.
__________________
Wenn man sich selber nicht schlau macht wird mans nimmer.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.12.2006, 00:33
Benutzerbild von Indian
Indian Indian ist offline
Azubi
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Raila Beitrag anzeigen
Nun gut das System als solches finde ich ja auch o.K. . nur im Laufe der letzten jahre mischen mir viel zu viele "Interesenvertreter" der Verbände und Industrie da mit rum.
Das ist doch aber kein Phänomen der "letzten Jahre", sondern schon immer so.

Man nimmt solcherlei Phänomene mit steigender Unzufriedenheit nur eher wahr.
Zitat:
Deshalb nochmal den Vorschlag : Volksabstimmungen bei bestimmten Themen wie z.B. EU Beitritt der Türkei
Klingt zwar ganz gut, aber zu so viel Demokratie wird es hierzulande nicht kommen.

Unsere sogenannten Volksvertreter mißtrauen dem Willen des Volkes - und das mit Recht.
Zitat:
Auslandseinsätze der Bundeswehr ( die langfristig geplant werden können)
Änderungen in den Sozialsystemen etc.
Konkretisiere mal: Was genau schwebt Dir bei den Auslandseinsätzen der Bundeswehr vor und in welcher Weise sollen die Sozialsysteme geändert werden?
__________________
Die ersten Menschen waren nicht die letzten Affen.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.01.2007, 10:53
Benutzerbild von Raila
Raila Raila ist offline
Goldfinger
 
Registriert seit: 30.11.2006
Ort: im Rheinland
Beiträge: 5.977
Standard

Änderung der Sozialsysteme: Nach Rüttgers Art. wer lange in die Versicherung eingezahlt hat soll auch länger was davon haben, wies ja auch gerecht wäre. Der Grundstandard solllte allerding gesichert sein wie bisher.
Bundeswehreinsätze wie z.B. Afghanistan oder Bosnien müßten nach einer gewissen Zeit bei der Bevölkerung hinterfragt werden halt durch Volksabstimmung o.ä
__________________
Wenn man sich selber nicht schlau macht wird mans nimmer.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

 


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

mein-auwi.de (c) 2006 IMPRESSUM     Design & Entwicklung von ebiz-consult.de powered by ebiz-today.de