Forum

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Artikelsuche

Geben Sie einen Suchbegriff ein



ebiz-consult - Die PHP Profis

Zurück   Minigolf-Welt > Minigolf-Forum (seit 1996) > Bahnengolf-Forum

Bahnengolf-Forum Minigolf (oder Bahnengolf) ist ein beliebter Freizeitspaß der Deutschen. Fast jeder hat's schon mal gespielt. So verwundert es nicht, dass sich aus dem Freizeitspaß ein Sport entwickelte bis hin zu Europa- und Weltmeisterschaften. In diesem Forum tummeln sich die Freaks aus aller Welt, tauschen ihre Erfahrungen untereinander aus, geben Ballempfehlungen. Außerdem wird über Turniere berichtet.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 23.03.2017, 14:06
Grenchen Grenchen ist offline
Systemkritiker
 
Registriert seit: 17.12.2006
Ort: Vorderer Hunsrück
Beiträge: 818
Standard

Wie heißt die Formel für die Gastro um mit einem positiven Ergebnis zu rechnen?

Ach so: Pacht x 8

Wenn die 15000€ stimmen, sind wir bei einem Umsatz von 120.000€ pro Jahr. Unterstellen wir mal, das die Minigolfanlage nur 6 Monate genutzt werden kann - die Gastro ggf. etwas länger - so ist das schon ein immenser Umsatz, der benötigt wird. Also bei angenommenen 10 Monaten Öffnung wären das 12000€ pro Monat. Geteilt durch ca. 22 Tage sind das ca. 550€ im Schnitt pro Tag Umsatz.

Ich nenne das einen kühnen Plan! Kein Wunder das sich niemand finden lässt
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 23.03.2017, 14:07
Grenchen Grenchen ist offline
Systemkritiker
 
Registriert seit: 17.12.2006
Ort: Vorderer Hunsrück
Beiträge: 818
Standard

Zitat:
Zitat von wate Beitrag anzeigen
In einer Kurstadt sollten Sommer wie Winter genügend Leute vorhanden sein, die im Frühjahr/Sommer/Herbst eine Runde spielen und Kaffee/Kuchen oder sonstwas verzehren wollen. Und im Winter gibt es ebenfalls genügend Leute, die in diesem herrlichen Park zum Kaffee und Kuchen kommen.

Hier sind Qualifikation und Kreativität gefragt. 15000 Euro Pacht hielte ich keinesfalls für überzogen.
Walter, das sind doch nur die Kosten der Pacht. Kommt hinzu Krankenversicherung, sonstige Versicherungen, Wareneinsatz, Strom, Wasser usw, usw.. Und Gewinn soll der Pächter auch noch machen!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 23.03.2017, 14:12
tg tg ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: 22.01.2008
Beiträge: 2.395
Standard

Zitat:
Zitat von head202 Beitrag anzeigen
[...] Hier handel es sich aber um einen Wirtschaftsbetrieb, den ich an konkreten Zahlen festmachen würde, an was auch sonst. [...]
An dem, was die Interessenten (am Ende der Verhandlungen) bereit sind zu zahlen. Da du niemanden zwingen kannst zu unterschreiben, bleibt als Alternative halt nur Leerstand.

Zitat:
Zitat von head202 Beitrag anzeigen
[...] Auch gehe ich davon aus, das Zimmermann und Co wissen, wie sie damit umzugehen haben und das eine fachliche Einschätzung für die Bemessung der Pacht vorliegt. [...]
Ja, für die weitere Pächtersuche wurde der Betrag auf einen Bruchteil reduziert.

Geändert von tg (23.03.2017 um 15:18 Uhr). Grund: typo
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 23.03.2017, 15:30
head202 head202 ist offline
Systemkritiker
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Im Schatten der Burg, hoch über der Ruhr.
Beiträge: 1.044
Standard

Zitat:
Zitat von Grenchen Beitrag anzeigen
Wie heißt die Formel für die Gastro um mit einem positiven Ergebnis zu rechnen?

Ach so: Pacht x 8

Wenn die 15000€ stimmen, sind wir bei einem Umsatz von 120.000€ pro Jahr. Unterstellen wir mal, das die Minigolfanlage nur 6 Monate genutzt werden kann - die Gastro ggf. etwas länger - so ist das schon ein immenser Umsatz, der benötigt wird. Also bei angenommenen 10 Monaten Öffnung wären das 12000€ pro Monat. Geteilt durch ca. 22 Tage sind das ca. 550€ im Schnitt pro Tag Umsatz.

Ich nenne das einen kühnen Plan! Kein Wunder das sich niemand finden lässt
Wie schon geschrieben, kenne ich die Räumlichkeiten nicht genau. Ich gehe aber davon aus, das auch warme Gerichte gereicht werden können. Bei den Nutzungszeiten gehe ich von einem ganzjährigem Betrieb aus, das sollte auch in einem Kurpark immer möglich sein. Wer schon einmal gekurt hat, weiß auch, das es dort immer Gruppen gibt, die Abends entsprechende Räumlichkeiten suchen. Auch die Nutzungszeiten der Minigolfanlagen sehe ich von März bis Oktober. Nur von Kaffee und Kuchen ist das natürlich nicht zu stemmen.
__________________
__________________________________________________ _

Wenn Du ich wärst, dann wäre ich lieber Du.

www.minigolf-felderbachtal.de
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 23.03.2017, 15:53
Game`N Fun Game`N Fun ist offline
Freak
 
Registriert seit: 19.12.2006
Beiträge: 1.822
Standard

Pacht mal acht ist in der Gastro so. Bei einer Minigolfanlage etwas weniger weil ja die Spieleinnahmen ohne Wareneinkauf zu verstehen ist. 3,50 pro Runde = cash 3,50.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 23.03.2017, 16:21
tg tg ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: 22.01.2008
Beiträge: 2.395
Standard

Ja, stimmt. Und nicht unerheblich ist auch, welche Leistungen der Verpächter oder Dritte erbringen, wie z. B. Anschaffung der Gastronomieeinrichtung und Instandhaltung (auch der Bahnen).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 23.03.2017, 17:55
head202 head202 ist offline
Systemkritiker
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Im Schatten der Burg, hoch über der Ruhr.
Beiträge: 1.044
Standard

Zitat:
Zitat von tg Beitrag anzeigen
Ja, stimmt. Und nicht unerheblich ist auch, welche Leistungen der Verpächter oder Dritte erbringen, wie z. B. Anschaffung der Gastronomieeinrichtung und Instandhaltung (auch der Bahnen).
Mit anderen Worten, viel zu viele Unbekannte für eine vernünftige Beurteilung.
__________________
__________________________________________________ _

Wenn Du ich wärst, dann wäre ich lieber Du.

www.minigolf-felderbachtal.de
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 23.03.2017, 19:01
Benutzerbild von Michelino
Michelino Michelino ist offline
Aufreißertyp
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Winnenden
Beiträge: 1.211
Standard

In der Tat sind die Umsätze des letzten Pächters in seinen letzten Jahren dramatisch gesunken. Bundesligaspieler, die dort mehrfach trainiert und gespielt haben, oder Spieler des SC Bad Münder dürften mit mir einig sein, dass das Verhalten und die "Geschäftspolitik" dieses Pächters nicht ganz schuldlos daran waren.
Gegen Ende meiner Amtszeit im DMV-Präsidium konnte ich die Pachthöhe unter Hinweis auf den Umsatzrückgang beim Bürgermeister von Bad Münder etwas herunterhandeln, so dass auch der Pächter eine geringere Last tragen musste. Dessen Umsatz ging aber auch danach weiter in Richtung Keller, so dass diese Entlastung sein Ende nur aufgeschoben hat.
Als Hauptgrund für das Ausbleiben eines neuen Pächters ist die eingeschränkte Konzession (kein Restaurantbetrieb möglich) zu sehen. Die Beteiligten haben große Probleme, dies zu ändern, da es große Widerstände vor Ort dagegen gibt.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 23.03.2017, 21:45
Benutzerbild von Breminho
Breminho Breminho ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Kaarst
Beiträge: 3.455
Standard

Zitat:
Zitat von Michelino Beitrag anzeigen
In der Tat sind die Umsätze des letzten Pächters in seinen letzten Jahren dramatisch gesunken. Bundesligaspieler, die dort mehrfach trainiert und gespielt haben, oder Spieler des SC Bad Münder dürften mit mir einig sein, dass das Verhalten und die "Geschäftspolitik" dieses Pächters nicht ganz schuldlos daran waren.
Gegen Ende meiner Amtszeit im DMV-Präsidium konnte ich die Pachthöhe unter Hinweis auf den Umsatzrückgang beim Bürgermeister von Bad Münder etwas herunterhandeln, so dass auch der Pächter eine geringere Last tragen musste. Dessen Umsatz ging aber auch danach weiter in Richtung Keller, so dass diese Entlastung sein Ende nur aufgeschoben hat.
Als Hauptgrund für das Ausbleiben eines neuen Pächters ist die eingeschränkte Konzession (kein Restaurantbetrieb möglich) zu sehen. Die Beteiligten haben große Probleme, dies zu ändern, da es große Widerstände vor Ort dagegen gibt.
Danke Michael für Deine Aufklärung !!!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 23.03.2017, 23:20
Benutzerbild von cash
cash cash ist offline
Systemkritiker
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 574
Standard

Aber um mal auf die Frage zurück zu kommen.

Nach meinen Informationen liegt der Hauptgrund für die Beitragserhöhung in der Schaffung einer weiteren halben Stelle in der Geschäftsstelle, da u.a zwischenzeitlich auch die Drucksachen von der Geschäftsstelle, neben den vielen anderen kleinen Dingen, bearbeitet werden.

Es ist wohl erforderlich, damit dort auch aktiv gearbeitet werden kann und nicht nur verwaltet.
__________________
Keine Revolution ist nicht immer die Lösung
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

 


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.

mein-auwi.de (c) 2021 IMPRESSUM     Design & Entwicklung von ebiz-consult.de powered by Marktplatzsoftware