Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 19.02.2014, 21:26
Benutzerbild von Crunchy Frog
Crunchy Frog Crunchy Frog ist offline
R.I.P.
 
Registriert seit: 10.12.2006
Ort: 1.Etage; rechte Wohnung
Beiträge: 4.843
Standard Sehe ich (fast) genauso wie du - obwohl...

Zitat:
Zitat von wate Beitrag anzeigen
Ich glaube, ich muss kotzen.
Ist es nicht schön, wie gut "große Koalition" funktioniert ? Fakten:

1. Ein Politiker (SPD) wird schon mal öffentlich vorverurteilt. Noch steht eine ordentliche Beweislage aus ? Wie es aber den Anschein hat, könnte der Politiker (...der übrigens eine federführende Rolle im Prozess gegen die NSU-Beteiligten inne hatte...) tatsächlich Kinderpornobilder auf seinem Rechner gehabt haben. DARAUF reagiert man in Deutschland nun aber wirklich ohne jedes Verständnis - egal aus welcher politischen oder sozialen Richtung der Betreffende stammt - und das mit Recht !

2. Ein Politiker (CSU) wird schon mal öffentlich sanktioniert - mit Rauswurf ! - nur weil er "einem mutmaßlichen pädophilen Kollegen" einen "klitzekleinen Tip" gegeben hat !? DAS GEHT DOCH GAR NICHT (...ÖFFENTLICHE EMPÖRUNG !).
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder Politiker der einen (...mutmaßlichen...) pädophilen Kollegen schützt und nachweislich das Recht gebeugt hat gleich seinen Ministerposten abgeben muss ? Er ist doch OPFER und nicht TÄTER, sagt die Bildzeitung...? ---



Also wenn IHR euch damit "besser fühlt", dass ein "guter" Politiker (...mutmaßliche.....) Kinderporno-Downloader aus rein "menschlichen Gründen" mit dem einen oder anderen "Amigo-Tip" zu schützen/warnen/etc. versucht, dann muss ich leider aus ganz egoistischen Gründen passen ? Sorry, aber so einen "adelt" solch ein Handeln doch wohl nicht wirklich ? OHNE (?!) zu wissen ob an den Vorwürfen etwas dran ist WARNT er einfach mal so einen potentiellen Pädophilen...? Er kann m.E. nur DREI Beweggründe gehabt haben:

a) er WEISS das der Betroffene schuldig ist - und "wollte dem mutmaßlichen Pädophilen nur helfen"
b) er WEISS das der Betroffene unschuldig ist - und "wollte dem mutmaßlichen Pädophilen nur helfen"
c) b) er WEISS GAR NIX - und "wollte dem mutmaßlichen Pädophilen nur helfen, damit die große Koalition möglichst lange Bestand hat"

Und nun sucht euch eine Lösung aus, die euren BUNDESMINISTER möglichst bürgernah & familienfreundlich erscheinen lässt; denn "er hat ja keine Pornobilder von Kindern geladen" - ER wollte (...dem mutmaßlichen Pädophilen...) nur helfen..
__________________
"Neue Besen kehren gut - aber die Alten wissen, wo der Dreck steckt !"
Mit Zitat antworten