Minigolf-Welt

Minigolf-Welt (http://www.mein-auwi.de/forum/index.php)
-   Dies & Das (http://www.mein-auwi.de/forum/forumdisplay.php?f=6)
-   -   Freiheit für Böhmermann (http://www.mein-auwi.de/forum/showthread.php?t=15521)

wate 12.04.2016 15:05

Freiheit für Böhmermann
 
Der Fall Böhmermann schlägt hohe Wellen, nicht nur in Deutschland.

Im ZDF NEO MAGAZIN Royale hatte Jan Böhmermann ein "Schmähgedicht" Richtung des türkischen Präsidenten Erdogan zum Besten gegeben, das auf Druck der türkischen Regierung aus der Mediathek gelöscht wurde.

Nun hat Erdogan die deutsche Bundesregierung aufgefordert, eine Verurteilung des Satirikers zu veranlassen. Erdogan hat dann als Privatmann noch eine Strafanzeige gegen Böhmermann bei der Mainzer Staatsanwaltschaft nachgelegt.

Erdogan ist mit Sicherheit keiner, der Sex mit Ziegen mag oder Kinderpornos schaut, wie es im Schmähgedicht angedeutet wird. NEIN, ER IST VIEL SCHLIMMER. Er ist in meinen Augen ein, wie jeder Diktator, Verbrecher, ein Despot, der die Menschenrechte mit Füßen tritt. Die Kampfeinsätze gegen die IS hat er dazu genutzt, die Kurden zu bombadieren. Aktuell wartet ein regimekritischer Journalist in der Türkei auf eine lebenslange Haftstafe.

Jeder, der angewidert mitverfolgt, wie gegen regimekritische Menschen in der Türkei vorgegangen wird, ist deshalb so angewidert, weil er das für deutsche Verhältnisse nicht für möglich hält. Wenn die deutsche Justiz nun die Presse- und Meinungsfreiheit abstraft, dann haben wir türkische Verhältnisse im eigenen Land.

cebolon 13.04.2016 08:44

Zitat:

Zitat von wate (Beitrag 296464)
Erdogan ist mit Sicherheit keiner, der Sex mit Ziegen mag oder Kinderpornos schaut, wie es im Schmähgedicht angedeutet wird. NEIN, ER IST VIEL SCHLIMMER. Er ist in meinen Augen ein, wie jeder Diktator, Verbrecher, ein Despot, der die Menschenrechte mit Füßen tritt. Die Kampfeinsätze gegen die IS hat er dazu genutzt, die Kurden zu bombadieren. Aktuell wartet ein regimekritischer Journalist in der Türkei auf eine lebenslange Haftstafe.
Jeder, der angewidert mitverfolgt, wie gegen regimekritische Menschen in der Türkei vorgegangen wird, ist deshalb so angewidert, weil er das für deutsche Verhältnisse nicht für möglich hält. Wenn die deutsche Justiz nun die Presse- und Meinungsfreiheit abstraft, dann haben wir türkische Verhältnisse im eigenen Land.

Im Artikel des Grundgesetzes über Presse- und Meinungsfreiheit steht aber auch, das "diese Rechte ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze finden".
Und jemanden als Ziegenficker zu bezeichnen ist m.E. nun mal eine Beleidigung, die strafrechtlich verfolgt werden kann. Und dagegen vorzugehen, steht auch dem größten A...h zu.
Böhmermann hätte ja auch satirisch die von dir benannten Missstände aufzeigen können, aber da dies ja bereits die Ausgangssatiresendung machte, musste er unbedingt eines draufsetzen.

Dass dies überhaupt erst auf die politische Schiene geschoben wird, hat nicht zuletzt auch die Kanzlerin zu verantworten, die entgegen ihrer Gewohnheit, alles ruhen zu lassen, sich tatsächlich zu einer Wertung verleiten ließ, anstatt dies den zuständigen Gerichten zu überlassen.

Kate 13.04.2016 15:56

@ Cebolon, so sehe ich die Sache auch.
Ich habe diese Sendung mit Böhmermann nicht gesehen, habe mir aber heute mal die Mühe gemacht, mich besser zu informieren. Ich habe den genauen Wortlaut in seiner Sendung gefunden. Dort hat er sein "Schmähgedicht" so verpackt: So etwas wie ... das darf man nicht. Und hat es doch vorgetragen. Und so erfolgte eine bewusste Provokation.
Bin gespannt, wie es weiter geht.

pinkydiver 13.04.2016 16:38

1) Ein türkischer Despot sollte kein Recht haben hier Strafantrag gegen Bundesbürger zu stellen, zumal er selbst zu lebenslangen Politikverbot verurteilt wurde, was dort heute niemanden mehr interessiert

(Im April 1998 wurde Erdoğan vom Staatssicherheitsgericht Diyarbakır wegen Missbrauchs der Grundrechte und -freiheiten gemäß Artikel 14 der türkischen Verfassung nach Artikel 312/2 des damaligen türkischen Strafgesetzbuches (Aufstachelung zur Feindschaft auf Grund von Klasse, Rasse, Religion, Sekte oder regionalen Unterschieden) zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslangem Politikverbot verurteilt.)

2) wie kann ein Deutscher Anwalt den vertreten, das ist doch krank, den sollte man mit Berufsverbot belegen.
3) sicher war das Gedicht teilweise etwas unter dem guten Geschmack, hat aber den Kern vieler Sachen getroffen. Aber ist mal wieder typisch, gehts gegen Muslime, gibts von denen einen Affenaufstand

alibaba 13.04.2016 18:03

Dieser Diktator tritt Menschenrechte mit beiden Beinen.Pressefreiheit wird abgeschafft.Frauenrechte missachtet.Kurden weggebomt.Wahlen manipoliert.Oel vom IS kaufen.Zuschauen wie der Is Kurden abschlachtet.
Wenn ich nun an eine Zeit zurück denke, die ich nur aus Geschichtsbüchern kenne und aus Schilderungen alter Menschen,glaube ich da wächst ein neuer KRIEGSTREIBER heran.

Rolf Lenk 13.04.2016 18:44

Dirk und Alfred,
ich kann euch nur zustimmen.
Es ist unsäglich, wenn hier in unserem Land einem solchen Despoten, wie diesem Gernegroß vom Bosporus, noch Unterstützung widerfährt.

pinkydiver 14.04.2016 12:10

für alle dies nicht kennen (FB Anmeldung leider erforderlich)

https://www.facebook.com/RecInvasion...9293567471089/

wate 23.04.2016 07:53

Zitat:

Zitat von pinkydiver (Beitrag 296501)
1) Ein türkischer Despot sollte kein Recht haben hier Strafantrag gegen Bundesbürger zu stellen, zumal er selbst zu lebenslangen Politikverbot verurteilt wurde, was dort heute niemanden mehr interessiert

(Im April 1998 wurde Erdoğan vom Staatssicherheitsgericht Diyarbakır wegen Missbrauchs der Grundrechte und -freiheiten gemäß Artikel 14 der türkischen Verfassung nach Artikel 312/2 des damaligen türkischen Strafgesetzbuches (Aufstachelung zur Feindschaft auf Grund von Klasse, Rasse, Religion, Sekte oder regionalen Unterschieden) zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslangem Politikverbot verurteilt.)

2) wie kann ein Deutscher Anwalt den vertreten, das ist doch krank, den sollte man mit Berufsverbot belegen.
3) sicher war das Gedicht teilweise etwas unter dem guten Geschmack, hat aber den Kern vieler Sachen getroffen. Aber ist mal wieder typisch, gehts gegen Muslime, gibts von denen einen Affenaufstand

Wikipedia:
Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden. Typisches Stilmittel der Satire ist die Übertreibung. In der älteren Bedeutung des Begriffs war Satire lediglich eine Spottdichtung, die Zustände in sprachlich überspitzter und verspottender Form thematisiert. Historische Bezeichnungen sind auch Spottschrift, Stachelschrift und Pasquill (gegen Personen gerichtete satirische Schmähschrift).

Warum Böhmermann allerdings soweit geht, Erdogan in Verbindung mit Ziegen ****** und Kinderpornos in Verbindung zu bringen, erschließt sich mir nicht. Möglicherweise wurde hier eine Grenze überschritten, weshalb die Wellen auch so hochschlagen.

Der Kniff war jedoch der, dass er vorm Verlesen seines Schmähgedichtes gesagt hat, was z.B. verboten wäre, zu sagen. Insofern hat er´s gesagt aber halt doch nicht.

Ich mag Satire, doch sie sollte im Rahmen bleiben. Ich mag keinen Erdogan, der Menschenrechte und Pressefreiheit mit Füßen tritt und für die Ermordung tausender Kurden verantwortlich ist. Ich mag kein ZDF, das aus Angst vor rechtlichen Auseinandersetzungen das Böhmermann-Video aus der Mediathek herausgelöscht hat, um sich danach hinter seinen Moderator zu stellen, und ich mag keine Bundeskanzlerin, die zunächst Erdogan zur Seite springt und dann gestern wieder zurückgeeiert ist.

pinkydiver 02.05.2016 16:06

Versteigerung bei eBay :D :D :D

http://www.ebay.de/itm/Erdogan-Puppe...AOSwlfxXF43 3

wate 03.05.2016 15:23

Böhmermann fühlt sich von der Kanzlerin filetiert


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.